...was ist Osteopathie

  • Die Osteopathie ist eine ganzheitliche Manualmedizin, wiederentdeckt vom amerikanischen Arzt A.T.STILL D.O.
  • Sie erfordert sehr gute anatomische Kenntnisse und das Wissen über die funktionellen Zusammenhänge.
  • Der Osteopath erspürt mit seinen Händen Veränderungen in der Struktur (osteo) und zieht daraus Rückschlüsse. Oft sind aber auch Emotionen (pathos) Ursache für Probleme.
  • Ungünstige Einflüsse auf die verschiedensten Systeme des Menschen (Skelett, Muskeln, Faszien, Organe, Nervensystem, Gefäße,...) werden erkannt und mit gezielten Techniken behandelt.
  • Teilgebiete der Osteopathie sind Cranio- Sacral Therapie, Strain-Counterstrain, myofasziale und strukturelle Osteopathie, Muskle Energie, viscerale Osteopathie.
  • Die Ausbildung erfolgt in einem fünf- bis sechsjährigen berufsbegleitenden Studium-Abschluss als zertifizierter Osteopath-(C.O) mit einer anschließenden Diplomarbeit (These) (D.O.). An der DONAUUNI in Krems besteht noch die Möglichkeit zum MASTER OF SCIENCE in Osteopathie zu graduieren.
  • Zur Zeit gibt es in Tirol ca. 50 ausgebildete Osteopathen/innen und davon 11 Diplom Osteopathen/innen und 7 mit der Ausbildung zum Master of Science